Fachbereich 15 - Biowissenschaften

Portal1

Der Fachbereich

Der Fachbereich Biowissenschaften besteht aus den Instituten für Ökologie, Evolution und Diversität (Institut 1), Zellbiologie und Neurowissenschaft (Institut 2), Molekulare Biowissenschaften (Institut 3) und der Abteilung Fachdidaktik der Biowissenschaften. Insgesamt gehören dem Fachbereich derzeit 38 Professorinnen und Professoren an; damit zählt er zu den größten biologischen Fachbereichen in Deutschland.
Unsere Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Ökologie und Biodiversität, Zell- und Neurobiologie, Molekularbiologie und Biotechnologie.

Portal4

Studieren

Vor dem Hintergrund der vielfältigen Forschungslandschaft finden Studierende an der Goethe-Universität optimale Voraussetzungen für forschungsorientierte Studiengänge. So können neben der theoretischen Lehre zahlreiche Praktika und Angebote für Abschlussarbeiten zu aktuellen Forschungsfragen wahrgenommen werden, die hervorragend auf eine Berufslaufbahn oder wissenschaftliche Karriere vorbereiten.

Studieninteressierte
Studieren am Fachbereich Biowissenschaften
Studiengänge
Promovieren am Fachbereich


Portal3

Forschung am Fachbereich Biowissenschaften

Ein Schwerpunkt des Fachbereichs Biowissenschaften liegt in der Erforschung der lang- und kurzskaligen Anpassung von Organismen an ihre Umgebung. Im Fokus der Untersuchungen steht dabei das komplette Spektrum der Biodiversität, von Mikroben bis zu den höheren Eukaryoten. Hier kann der Fachbereich von seinen exzellenten organismischen und molekularen Kompetenzen profitieren, die in Frankfurt auf einer langen Tradition gründen. 2008 wurde die Biodiversitätsforschung erfolgreich durch die Einrichtung des Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiKF) manifestiert.

Mehr Informationen

Portal5

Der Campus Riedberg

Um ausgezeichnete Forschung leisten zu können, ist der Fachbereich Biowissenschaften äußerst modern ausgestattet. Die Labore des Biologicums sowie des Biozentrums am Campus Riedberg sind technisch hochwertig und großzügig eingerichtet; Wissenschaftsgarten, Gewächshäuser und Klimakammern sowie ein Tierhaus ergänzen die Rahmenbedingungen für gute Forschung und Lehre.

Mehr Informationen


Portal2

Kooperationen

Gemeinsam mit der Stiftung Polytechnische Gesellschaft unterhält die Goethe-Universität darüber hinaus das Institut für Bienenkunde in Oberursel. Auch die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg unterstützt die Arbeit am Fachbereich mit speziellen Angeboten. Sie reichen von aktueller Fachliteratur über Sondersammelgebiete bis zur Virtuellen Fachbibliothek Biologie (www.vifabio.de) und dienen damit sowohl der Forschung als auch dem wissenschaftlichen Lernen auf höchstem Niveau.

Portal6

Serviceeinrichtungen

Der Fachbereich verfügt über eine Reihe von Serviceeinrichtungen, wie z.B. den Wissenschaftsgarten, Werkstätten, Elektronenmikroskopie, Grafik.


Der Fachbereich in den Medien

 

- Exotische Mückenart in Hessen entdeckt - Eine kommt, die andere geht

Studentisches Projekt Green Grubs stellt proteinreiches Tierfutter her

- Gasmotor verbrennt Kohlenmonoxid und produziert Wasserstoff - Älteste Form der Zellatmung

- Wiederholung in der Wissenschaft als Sicherheitscheck - Mirko Basen über Qualitätssicherung in der Forschung

Ein Fluss versinkt im Schlamm - Gründe und Gegenmaßnahmen sollen entwickelt werden

- Wählerische Partnersuche - Bachflohkrebsmännchen wählen mit Sorfalt

Masterstudiengang Interdisciplinary Neuroscience im Porträt - Neurowissenschaft an der Goethe-Uni

Mit Enzymen und Mikroorganismen - Spannender Einblick in die Arbeitswelt

Alte Wirkstoffe gegen neue Resistenzen - Beate Averhoff unf Volker Müller im Deutschlandfunk

- Universitätsleitungen aus der Dominikanischen Republik zu Besuch im Fachbereich Biowissenschaften

- Vorstellungsvorträge im Rahmen der Besetzung der Professur für „Ökologie der Pflanzen"

Naturerlebnis wird für künftige Generationen ärmer - Interview mit Bruno Streit

- Zero-G-Labor - Suche nach Gravitations-Rezeptoren

- 26. Erfinderlabor - 16 Oberstufenschüler forschen an der Biotechnologie

Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen - Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

- Masterstudiengang Umweltwissenschaften - Allrounder mit Knowhow für Umweltschutz

Magisches Wissen aus Hogwarts - Meike Piepenbring bei der frankfurter Kinder-Uni

Jeder zweite Deutsche kennt Biodiversität oder Biologische Vielfalt

Bedrohte Vielfalt – Der Artenschwund und seine Folgen: Vortragsreihe ab dem 5.9.

Funktion von Blutgefäßen - neurovaskulare Kommunikation im Gehirn

- 16. Frankfurter Kinder-Uni: Von Dinosauriern und Gladiatorenkämpfen

Die Schönheit der theoretischen Biologie - Ausstellung auf dem Campus Riedberg

Tigermücken sind noch auf dem Vormarsch - durch Vektoren übertragene Infektionskrankheiten werden zunehmen

Hohe Zufriedenheit mit Laborpraktika - der BSc Biowiseenschaften im CHE-Ranking

Immer bessere Noten für Uni-Absolventen - Hans Peter Klein über Notenvergabe in den Biowissenschaften

Mobilitätstour ergänzt das Programm der Regionalpark-ScienceTours

Amphibien-Expertin Lisa Schulte ist neue Professorin für Zootierbiologie - Bericht in der FR und Focus online

- Goethe, Deine Forscher: Katrin Böhning-Gaese, Biologin

- Öffentlichen Antrittsvorlesung im Fach Ökologie: „Insights into the assembly of ecological communities with molecular data“ von Miklós Bálint

Walverwandtschaften - Blauwal-Erbgut enthüllt Paarung über Artgrenzen hinweg

- Universitätsbibliothek Frankfurt - Partner einer internationalen Online-Bibliothek zur Biodiversität

- Wie überwintern Stechmücken, invasive Mückenarten - Sven Klimpel im HR-Fernsehen

Forschungen zur Biodiversität am Kilimandscharo und im eigenen Garten - Katrin Böhning-Gaese im Gespräch

In den Flüssen ist zu viel Dreck - das Forschungsprojekt „NiddaMan“ stellt seinen Abschlussbericht vor (FRFNP)

- Ausstellung: „Pilze – Nahrung, Gift und Mythen“ - im Landesmuseum Wiesbaden

„AGameOfClones“ unterscheidet transgene Organismen - Leuchtende Marker zeigen Zahl der eingeschleusten Gene an

- Jörg Oehlmann setzt Preisgeld für den 1822-Universitätspreis für exzellente Lehre in Höhe von 10.000 Euro für Exkursionszuschüsse und Tagungsteilnahmen für Bachelor-, Lehramt- und Masterstudierende ein.

- Forschung zur Bewahrung des Leben - Das Kurzprofil des Fachbereichs im der März-Ausgabe des Goethe-Spektrums

Management für Naturschützer - Zweite Frankfurt Spring School

Forschung zu gefährlichem Krankenhauskeim verlängert - Bekämpfung Multiresistenter Acinetobacter baumannii-Stämme

Frankfurt Spring School on Conservation Project Management - Intensivkurs für professionellen Naturschutz

Wo Menschen sind, laufen Tiere weniger weit - GPS-Verfolgung von 57 Säugetierarten

Trüffelöl - Himmlische Speise oder chemisches Gebräu?

- Gekrönte Häupter für die DNA-Aufnahme - Wie Bakterien DNA aus dem Ökosystem aufnehmen

Evolution im Labor simulieren - Mirko Basen wirbt Forschungsprojekt der VW-Stiftung ein; FOCUS-Artikel

Wissenschaftlichen Kolloquium im Rahmen der Besetzung der Professur Didaktik der Biowissenschaften

Gemeinschaftsprojekt „Biologische Vielfalt“ von Goethe-Uni und Opel-Zoo ausgezeichnet

Keine Sorge wegen Insektengift im Honig - Reaktion auf Science-Artike

Informationen: info@bio.uni-frankfurt.de