Partnerschaftsnetz mit Universitäten in Panama und Ecuador

Vorgeschichte

Seit Ende 2002 besteht zwischen der Goethe-Universität Frankfurt am Main (GU) und der Universidad Autónoma de Chiriquí (UNACHI) in Panama ein Kooperationsvertrag, auf dessen Grundlage 2003-2006 zahlreiche Austauschmaßnahmen stattgefunden haben mit dem Ziel, einen Masterstudiengang in Biologie („Maestria en Biología“) zu etablieren und insbesondere Lehre und Forschung zur Mykologie und Botanik zu verbessern. Für diese Aktivitäten erhielten wir Unterstützung durch den DAAD im Rahmen des Programms „Fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern“. Dieser Masterstudiengang war damals der erste seiner Art an einer staatlichen Hochschule in Panama und wird weiterhin von der UNACHI angeboten.

Die erste Gruppe von Master-Studenten 2003.

Die zweite Gruppe von Master-Studenten 2005.

Die dritte Gruppe von Master-Studenten 2008. Die „Maestría en Biología Vegetal“ wird vom Panamaischen Büro für Wissenschaft, Technologie und Innovation (SENACYT) unterstützt.

Aktuelle Partnerschaften
2008 wurde die Partnerschaft UNACHI – GU ausgedehnt auf die Universidad de Panamá (UP) und die Universidad Técnica Particular de Loja (UTPL), so dass nun ein Netz von Verträgen besteht. Inhaltlich besteht gemeinsames Interesse insbesondere an Angewandter Mikrobiologie und Mykologie, so dass ein neues curriculares Projekt entstand: „Verbesserung der Lehre zur Angewandten Mikrobiologie und Mykologie im Rahmen einer Maestría de Tecnología Médica (UNACHI), einer Maestría de Microbiología Ambiental y Agrícola (UNACHI + UP) und zweier Fernstudiums-Kurse (UTPL)“

Für dieses Projekt erhielten wir 2009 - 2012 Unterstützung durch den DAAD. Dozenten, Studenten und Führungskräfte der beteiligten Universitäten in Panama, Ecuador und Deutschland kooperierten, um in Panama zwei neue Master-Studiengänge zu etablieren, in denen neue Möglichkeiten für die Lehre und Forschung zur angewandten Mikrobiologie, Tropenmykologie, Phytopathologie und Medizinischen Technologie geschaffen wurden.

Für die Realisierung der Partnerschaft verantwortliche Personen
Ing. Jacqueline Rojas (UTPL)
M.Sc. Ariadna Bethancorut (UP)
M.Sc. Carl Williams (UP)
Dr. Orlando Cáceres (UNACHI)
Dr. Meike Piepenbring (GU)