Außerschulisches Lernen, Experimentalunterricht, eLearning, Neue Medien und Zootierbiologie

Dierkes

Didaktik der Biowissenschaften und Opel-Zoo-stiftungsprofessur Zootierbiologie

Didaktik der Biowissenschaften / Schwerpunkte in fachdidaktischer Forschung und Lehre

Der Transfer biologischen Fachwissens von der Universität in den Schulunterricht ist ein wichtiges Ziele fachdidaktischer Forschung. Das Schülerlabor Goethe-BioLab dient Lehramtsstudierenden als Lehr-Lern-Labor und ermöglicht den Studierenden eine integrative Auseinandersetzung mit Theorien und der Praxis des Lehrens und Lernens in den Biowissenschaften. Im Rahmen des Goethe-BioLab erhalten Studierende die Möglichkeit innovative Lernangebote für Schülerinnen und Schüler zu konzipieren, praktisch zu erproben und zu evaluieren. Dieses Angebot fördert Studierende beim Aufbau einer professionellen Handlungskompetenz im Bereich Experimentalunterricht. Insbesondere die Arbeiten an modernen Forschungsgeräten ergänzen den Unterricht in der Schule um eine eigenständige praktische Umsetzung und motivieren die Jugendlichen zur Mitarbeit. Durch die Visualisierung zellulärer und molekularer Abläufe, die anhand von Lehrbüchern nur schwierig nachzuvollziehen sind, werden Lernerfolge vergrößert. Hierbei eröffnen Neue Medien und eLearning innovative Umsetzungsmöglichkeiten. Auch die Wissensvermittlung an anderen außerschulischen Lernorten wird in Forschung und Lehre integriert. Hier bilden intensive Kooperationen mit Institutionen wie dem Palmengarten, dem Senckenbergmuseum, dem Opel-Zoo Kronberg und dem Zoo Frankfurt eine ideale Basis.

Opel-Zoo-Stiftungsprofessur Zootierbiologie

Die Stiftungsprofessur "Opel-Zoo Zootierbiologie" integriert Forschungsarbeiten mit fachwissenschaftlichen (Verhaltensforschung, Gemeinschaftshaltung und Lebensraumbereicherung, Physiologie) und fachdidaktischen Forschungschwerpunkten (Besucherstudien, Konzeption und Evaluation von Bildungs- und Vermittlungsangeboten im Bereich Artenschutz). Im Rahmen des Masterstudiengangs Interdisciplinary Neuroscience wird der Bereich Verhaltensforschung für Studierende im Modul Behavioral Biology in Zoos für Studierende angeboten. Die Stiftungsprofessur baut auf einer erfolgreichen Kooperation mit der Didaktik der Biowissenschaften in den vergangenen Jahren auf und greift die Forschungsarbeit als wesentliche Zielsetzung des Opel-Zoos auf, die im eigentlichen Namen "Georg von Opel -Freigehege für Tierforschung" einen eindeutigen Schwerpunkt setzt.

Die aktuelle Publikationsliste finden Sie hier.