Wissenstransfer

Klein_s

Kurzvorstellung:

  • Wissenstransfer aus dem Bereich Biowissenschaften in Öffentlichkeit und
    Schule
  • Konzeptionelle Optimierung von Lernsituation in außerschulischen Lernorten
  • praxisorientierte und produktorientierte Unterrichtskonzepte für den
    direkten Einsatz im Biologieunterricht
  • Multimediales Lernen und e-learning
  • Experimentelle Zellfunktionsmorphologie an Protozoen für den Einsatz im
    Biologieunterricht

Prof. Dr. rer. nat. Hans Peter Klein

  • Studium der Fächer Biologie, Chemie und Sportwissenschaft für das Lehramt an Gymnasien in Bonn (1970-1975)
  • Erstes (1975) und Zweites (1977) Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • Promotion am Institut für Zellbiologie der Universität Bonn (Dr. rer. nat.)
  • Lehrer am Norbert Gymnasium Knechtsteden, am St. Angela Gymnasium in Bad Münstereifel (1977 -1981) und am Städtischen Gymnasium in Rheinbach (1981-2001)
  • Lehraufträge in der Lehrerausbildung für Elektronenmikroskopie, Zellbiologie, Protozoologie, Chemie für Biologen und Fachdidaktik am Institut für Biologie der Universität Koblenz-Landau und am Institut für Biologie und ihre Didaktik in Köln (1990 - 2001)
  • Lehrstuhl für Didaktik der Biowissenschaften (seit 2001)
  • Präsident der Gesellschaft für Didaktik der Biowissenschaften (seit 2006)

Schwerpunkte in Forschung & Lehre

  • Wissenstransfer aus den Biowissenschaften in Öffentlichkeit und Schule
  • Konzeption und Evaluation von Lernsituationen in schulischen und außerschulischen Lernorten
  • Entwicklung und Evaluation mobiler Lehr-Lerneinheiten  
  • Multimediales Lernen und e-learning
  • Bologna Expertise (u.a. Entwicklung von Lehramtsstudiengängen)
  • Bildungsstandards, Kerncurricula