Arbeitsgruppenseminar (10:00 Uhr, Raum -1.302)

31.08.17

Hamrithaa Shanmuganathan

"Vergleich der Parasitenfauna von Gelbhalsmaus (Apodemus flavicollis) und Rötelmaus (Myodes glareolus)"

07.09.17

Jessica Herzig

"Ixodes spp. von Singvögeln - genetische Charakterisierung und Nachweis verschiedener Erreger"

14.09.17

Wiebke Pfohl

"Insektenspezifische Nematoden in Stechmücken (Culicidae) Zentraleuropas"


Angebotene Mastermodule


Evo-1: "Ökologische Parasitologie und Tierphysiologie"

Parasitology

1. Hälfte Wintersemester

Parasitismus hat sich als Lebensstil in unterschiedlichen Organismenklassen entwickelt und gilt als die erfolgreichste Lebensstrategie auf unserem Planten. Jedes Lebewesen wird zumindest einmal während seiner Lebensspanne von einem Parasiten als Wirt genutzt.


Öko-2: "Gewässerökologie"

Gewasserokologie1

1. Hälfte Sommersemester

Bis in die 1980er Jahre verschlechterte sich die Qualität von Oberflächengewässern infolge von Einträgen unzureichend geklärter Abwässer aus Haushalten und Industrie sowie durch erhebliche wasserbauliche Eingriffe.


Evo-11: "Integrative Taxonomie und Systematik"

Intaxonomy

2. Hälfte Sommersemester

Aktuell kennen wir vermutlich nur 2-10% der tatsächlich existierenden Tier- und Pflanzenarten. Inhalt des Moduls ist es, einen fundierten Überblick über die Baupläne ausgewählter Tierstämme zu geben und Methoden zu ihrer Untersuchung zu vermitteln.


Öko-9: Zoo- und Wildtierbiologie

Zoowild

2. Hälfte Sommersemester

Der Arbeitsschwerpunkt von Zoologischen Gärten hat sich in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr gewandelt. In modernen Zoos werden Natur- und Artenschutz, Bildung und Forschung als Hauptaufgaben angesehen.