Sicherheit im Homeoffice

Gerade in der aktuellen Situation während der Corona-Krise in der viele im Homeoffice arbeiten ist es wichtig weiterhin die IT-Sicherheit zu berücksichtigen.
Darum hier 6 einfache Hinweise:
  • Kein Zugriff durch Dritte (im Haushalt, Aufenthaltsort des Homeoffice):
    Ergreifen Sie an ihrem Heimarbeitsplatz Maßnahmen, mit denen sich ein Sicherheitsniveau erreichen lässt, das mit einem Büroraum vergleichbar ist. Verschließen Sie Türen, wenn Sie den Arbeitsplatz verlassen, geben Sie Dritten keine Chancen durch einsehbare oder gar geöffnete Fenster.
  • VPN benutzen
    Der Zugang zum Uni-Netzwerk ist über VPN möglich und bei bestimmten Fällen auch nötig
    (Recherche, Gruppenlaufwerke, Remote Desktop, Monitoring, usw.)
    Über das Bio-VPN*: https://bio-vpn.server.uni-frankfurt.de/
    Über den Uni-Zugang: https://vpn-einwahl.uni-frankfurt.de/
    * Freischaltung durch Thomas Gbenro nötig
  • Sicherheitswerkzeuge auf dem eigenen Rechner aktuell halten und nutzen
    Unter Windows einen aktuellen Antivirus-Scanner mit aktuellen Virendefinitionen verwenden
    Firewall auf allen System (Windows, MacOS, Linux) aktivieren. Unter Windows ist dies normalerweise schon der Fall
    Backup der Daten auf einem externen Datenträger machen.


  • Verifizieren Sie Ihre Kontakte
    Prüfen sie die Absender in den Mails. Achten Sie auf vertrauenswürdige Links in Webseiten
  • Vorsicht Phishing:
    Es können vermehrt Phishing E-Mails auftreten, die die aktuelle Situation ausnutzen und versuchen werden, Ihre sensiblen Daten mit Hinweis auf Remote Zugänge, das Zurücksetzen von Passwörtern etc. abzugreifen.


  • Schulen Sie Ihr Allgemeinwissen zur IT-Sicherheit
    https://olat-ce.server.uni-frankfurt.de/olat/auth/RepositoryEntry/6697713665
    Sowohl am Arbeitsplatz in der Uni als auch zuhause ist dieses Wissen essentiel, auch für die eigene Sicherheit (Onlinebanking, soziale Netze)
    In diesem Online-Kurs (erstellt durch das Sicherheitsteam der Uni Frankfurt) lernen Sie die Grundlagen und die Grundbegriffe der Informationssicherheit kennen. Wie kann ich am sichersten surfen? Wie erstelle ich ein sicheres Passwort? Was ist eine Phishing-Mail? Welche Arten von Schadsoftware gibt es und wie kann ich mich davor schützen? Diese Fragen werden unter anderem in diesem Kurs beantwortet. Abschließend können Sie am Ende des Kurses Ihre Kenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit im Rahmen eines Kurztestes überprüfen.
    Bleiben Sie selbst mit gesundem Menschenverstand immer wachsam im Internet (Mail, Surfen, soziale Netze)
    (Dauer 30 - 60 Minuten)

Leiten Sie diese Info gerne an Mitarbeiter, Studenten weiter

Bei Fragen wenden Sie sich gern an mich (Biologicum)
oder ihrem bisherigen IT-Ansprechpartner