Master Ökologie und Evolution


Masterstudiengang Ökologie und Evolution

Im Fachbereich Biowissenschaften wird der vier Semester umfassende Masterstudiengang „Ökologie und Evolution“ angeboten. Studienbeginn für den Masterstudiengang ist jeweils im Winter- oder im Sommersemester. Bewerbungsschluss für das WS ist der 15.7. und für das Sommersemester der 15.1. Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Bewerbungsportal in Zusammenarbeit mit uni-assist in Berlin. Die aktuelle Studienordnung finden Sie hier.

Der Masterstudiengang befasst sich mit Ökologie und Evolutionsbiologie, die kausal und inhaltlich eng miteinander verknüpft sind. Er bietet eine vertiefende Ausbildung in der modernen Biodiversitätsforschung an und liefert wichtige Grundlagen zum Verständnis der Biodiversität vor dem Hintergrund heutiger Umweltveränderungen. Das thematische Angebot reicht von systematisch-taxonomischen Studieninhalten über physiologische bis hin zu ökologischen und experimentell-evolutionsbiologischen Aspekten. Methodisch werden molekularbiologische Techniken bis hin zu ökosystemaren und Biodiversitäts-Analysen vermittelt. Der M.Sc. ist modular in halbsemestrige Studieneinheiten gegliedert. Für die ersten fünf Module können die Studierenden aus einem Angebot von jeweils 3 bis 4 parallel angebotenen Fächern wählen und Studienschwerpunkte im ökologischen und evolutionsbiologischen Bereich wählen (siehe Übersicht der Module). Auch Betriebspraktika beispielsweise in wissenschaftlichen Sammlungen, Behörden, oder Industrie- und anderen Anwenderbetrieben ökologischer Wissenschaftsinhalte werden anerkannt. Als Berufsfelder für Absolventen kommen neben der akademischen Grundlagenforschung insbesondere Tätigkeiten in Forschungseinrichtungen, im Umwelt- und Naturschutz, bei land- und forstwirtschaftlich ausgerichteten Arbeitgebern, in wissenschaftlichen Sammlungen und oder in der chemischen oder agrotechnischen Industrie in Betracht.

An dem Studiengang beteiligt Institutionen sind neben der Goethe-Universität das Senckenberg Forschungsinstitut und Museum sowie das Biodiversitäts- und Klimaforschungszentrum BiK-F.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Wolfgang Brüggemann - Koordinator des Masterstudiengangs und Vorsitzende des Prüfungsausschusses, W.Brueggemann@bio.uni-frankfurt.de, Tel. 069/798-42192
Cornelia Anken - Sekretariat des Masterstudiengangs im Biologicum, Anken@bio.uni-frankfurt.de, Tel. 069/798-42130

Voraussetzungen
Studienvoraussetzung ist ein Bachelorabschluss einer Universität oder Fachhochschule in Biowissenschaften oder verwandten Fachrichtungen oder vergleichbare Leistungen, wobei der absolvierte Studiengang eine Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern aufweisen muss. Studienvorbereitende Praktika, eine Berufsausbildung oder Berufserfahrung sind für die Zulassung zum Masterstudiengang Ökologie und Evolution nicht erforderlich.

Struktur und Inhalte des Studiums
1. Semester: 2 Wahlpflichtmodule
2. Semester: 2 Wahlpflichtmodule
3. Semester: 1 Wahlpflichtmodul und Einführung in die wissenschaftliche Arbeitstechnik (6 Wochen ganztägig im Arbeitskreis)
4. Semester: Masterarbeit (6 Monate ganztägig im Arbeitskreis)
Im 3. Semester besteht die Möglichkeit, im Ausland zu studieren (z.B. mit ERASMUS).

Eine Übersicht der Module und weitere Informationen zu den Modulen finden sie hier. sowie in der Studienordnung.